Alle zwei Jahre öffnet die weltweit wichtigste Messe für Fotografie & Medien wieder ihre Pforten. Auch dieses Jahr trifft sich Branche in der Medien & Messestadt Köln zur "photokina - world of imaging". Neben Fotografie ist auch der digitale Workflow und die damit verbundenen Möglichkeiten auch Schwerpunkt der Messe. Die Messe entwickelt sich damit weiter zu einem Content- und lösungsorientierten Event. 

Photokina - world of imaging

"Die photokina steht für die unbegrenzten Möglichkeiten des Imaging. Durch Smartphones und Tablets ergeben sich neue, bildbegeisterte Zielgruppen, die wir mit dem Konzept erreichen wollen", so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH.

Fotografiert und gefilmt wird heute immer und überall. Jeder der ein Smartphone, ein Tablet oder natürlich auch eine Kamera besitzt, kann seine Welt unbegrenzt in außergewöhnlichen und spannenden Bildern festhalten. Mit 'Imaging unlimited' und dem neuen Key Visual bringt die photokina genau das zum Ausdruck. Die Farbwelt in Rot und Cyan gibt der Veranstaltung einen dynamischen, frischen Auftritt. Die beiden Farben stehen im Kontrast zu einander und erzeugen durch ihre Gegensätzlichkeit höchste Leuchtkraft und Farbwirkung. Das Spannungsfeld unterstreicht das Grenzenlose des Claims "Imaging unlimited". Die Kampagne und der Claim wurden von der Kölner Agentur Webguerillas entwickelt und umgesetzt.

Bei Live Performances, in der Copter World oder der Action Hall haben die Besucher die Möglichkeit, selbst Teil von "Imaging unlimited" zu werden und neue Kamera-, Film- und Fototechniken auszuprobieren. Das Thema Bewegtbild rückt im Rahmen eines Kurzfilmfestivals und durch Kooperationen mit Influencern aus der Branche, wie zum Beispiel den aus YouTube bekannten AlexiBexi, in den Fokus. Die Stadt Köln wird die Messe darüber hinaus mit einem photokina Festival in Form von Fotoaktionen, Workshops und Großprojektionen feiern.

Die Messe findet dieses Jahr von Dienstag, 20. bis Sonntag, 25. September statt.

Als Besucher findet dort alle namhaften und wichtigen Firmen aus den Branchenbereichen Fotografie (z.B: Canon, Nikon, Sony, Samsung), analoge & digitale Bildverarbeitung (z.B: Adobe, Wacom) , Druck & Repro-Technik, Videotechnik und vielen anderen Bereichen rund um das Thema Bildmedien und Imaging. Dabei sind die Themenfelder gleichermaßen interessant für den Endkunden wie auch den professionellen Nutzer.

Ich selber werde auch wie all die letzten Jahre auch vor Ort sein und mir die neusten Kamera-Bodys, Objektive und Post-Production Produkte anschauen und berichten.

Hier noch die wichtigsten Fakten zur Messe:

Adresse
Koelnmesse Gelände
Messeplatz 1
50679 Köln
(Link für Google Maps Navigation)

Öffnungszeiten
20. bis 25.9. von 10:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt:
Tageskarte Di-Fr: 53,00 € (VVK über Photokina Webseite: 33,00 €)
2-Tageskarte Di-Fr: 85,00 € (VVK: 53,00 €)
Wochenendkarte (Sa oder So): 18,00 € (VVK: 12,00 €)
ermäßigte Tageskarte Di-So: 8,00 € (VVK: 10,00 €) (Details dazu auf der Photokina Besucher Webseite)
Familien Tageskarte (So oder So): 36,00 € (VVK: 25,00 €) (max 4 Personen, davon max. 2 Erwachsene und mind. 1 bis max. 3 Kinder im Alter von 7 bis 17 Jahren)

weitere Informationen zur Messe auf www.photokina.de

 

Alle Angaben ohne Gewähr
Foto: Koelnmesse GmbH

zitierter kursiver Text: Koelnmesse GmbH Pressemitteilung

Mitglied im
dfjv_logo