Im Rahmen des 5. VLN Lauf 2014 am Nürburgring ereigneten sich im Bereich Schwalbenschwanz während des Zeittrainings etliche CODE 60 Verstöße.

Dieser Verstoß bedeutet, dass die Teilnehmer in einem Gefahrenbereich mit doppelt Gelb geschwenkter Flagge nicht ihr Tempo auf max. 60 km/h gedrosselt haben.  Die Rennleitung griff daraufhin hart durch und sprach über 50 Streichungen der Trainingszeiten aus. Dies führte zu einem bunt gemischten hinteren Starterfeld, indem sich auch der Frikadelli Porsche mit Sabine Schmitz wiedergefunden hat.

Die Aufholjagd konnte beginnen:

Video Quelle: Frikadelli Racing Youtube Channel

Mitglied im
dfjv_logo